• tr
  • en
  • de
  • ar

Was ist die medikamentenlose In-vitro-Fertilisation (IVM)?

Die Medikamentenlose In-vitro-Fertilisation ist eine Behandlung, welcher vorsichtig an eine passende Gruppe angeboten werden sollte. Es ist eine Option mit 30-35% Chance auf eine Schwangerschaft.

IVM (In-vitro-Maturation)

Als Gürgan Clinic haben wir in der Türkei in der In-vitro-Fertilisation eine Pionierleistung vollbracht und seit vielen Jahren setzen wir erfolgreich die Anwendung der IVM-Behandlung (medikamentenlose künstliche Befruchtung) fort.

 

Die IVM-Behandlung ist eine Option mit einer Schwangerschaftsrate von 30-35%, welcher mit Vorsicht an einer passenden Patientengruppe angewendet werden sollte. Bei dieser medikametenlosen Behandlungsform bestehen keine Nebenwirkungen wie bei einer hormonellen Behandlung.

 

Aufgrund verschiedener Indikationen ist es nicht für jede Patientengruppe geeignet. Es bestehen viele Fälle, bei denen konventionelle Behandlungsformen wie die normale In-vitro-Fertilisation, also die Behandlungsform mit Hormonstimulierung, angewendet werden sollte.

Diese Gruppe können wir wie folgt auflisten;

Bei Fällen, in denen aufgrund des Eierstockultraschalls keine IVM empfohlen wird,

Paare, die vorher erfolglose IVF-Erfahrung haben und Fälle, bei denen speziell für die Paare andere Details beurteilt wurden und zunächst eine IVF-Behandlung mit Hormonstimulierung für Angemessen gehalten wurde. Es sollte betont werden, dass die IVF mit der Hormonstimulierung im Vergleich zu IVM 40-50% höhere Erfolgschancen hat.